Lebenslauf Prof. Dr. med. Christoph Keck

Name:

Keck

Vorname:

Christoph

Titel:

Prof. Dr. med.

Facharztbezeichnung:

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin; Spezielle Operative Gynäkologie; Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin

 

Medizinstudium:
1984–1991Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Beruflicher Werdegang:
1987–1988Assistent am Anatomischen Institut der Universität Münster
1986–1989Studienaufenthalte in Wien, Sydney, Melbourne und London
1991–1993Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Reproduktionsmedizin der Universität Münster
1993–1999Wissenschaftlicher Angestellter an der Universitäts-Frauenklinik Freiburg
1996–2004Leiter der Abteilung für Reproduktionsmedizin, Universitäts-Frauenklinik Freiburg
2001–2004Leitender Oberarzt und Vertreter des Direktors der Universitäts-Frauenklinik Freiburg
2004–2006Global Medical Director, Reproductive Health/ Endocrinology, Serono International S. A., Genf, Schweiz
2006–2011
 
Leitender Arzt der Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der PAN Klinik am Neumarkt in Köln
2007–2011Ärztlicher Leiter des PANendoLAB
seit  2011endokrinologikum Hamburg, Leiter Gynäkologie im endokrinologikum/Medivision-Verbund
Qualifikationen/Ernennungen:
1991Promotion
1991Approbation
1999Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
2000Habilitation und Lehrbefugnis „Gynäkologie und Geburtshilfe“
2000Fakultative Weiterbildung in Gynäkologischer Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
2000Persönliche Weiterbildungsbefugnis Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
2001Fakultative Weiterbildung in Spezieller Geburtshilfe und Perinatalmedizin
2004Fakultative Weiterbildung in Spezieller Operativer Gynäkologie
2006Ernennung zum apl. Professor für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Universität Freiburg
2007Ernennung zum apl. Professor für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Universität Köln
Behandlungsschwerpunkte:
  • Gynäkologische Endokrinologie
  • Reproduktionsmedizin
Mitgliedschaften in Verbänden/Gremien:
  • Deutsche Gesellschaft für Geburtshilfe und Frauenheilkunde (DGGG)
  • Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE)
  • Deutsche Gesellschaft für Angewandte Endokrinologie (DGAE)
  • Deutsche Gesellschaft für Reproduktionsmedizin (DGR)
  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF)
  • Deutsch-Türkische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DTGG)
  • European Society for Human Reproduction and Embryology (ESHRE)
  • American Society for Reproductive Medicine (ASRM)
Besondere Aktivitäten im Berufsumfeld:
  • Gremienarbeit
  • Aktivitäten im Bereich des Qualitätsmanagements
  • Gutachter von Fachzeitschriften
Publikationen
  • Mehr als 130 Originalarbeiten/Übersichtsarbeiten/Buchkapitel
  • 14 Lehrbücher zu den Themen: Reproduktionsmedizin/Endokrinologie/Andrologie und Qualitätsmanagement
  • Mehr als 500 Fachvorträge auf nationalen und internationalen Konferenzen

Prof. Dr. med. Christoph Keck