Lebenslauf Dr. med. Kristina Albaum

Name:

Albaum

Vorname:

Kristina

Titel:

Dr. med.

Facharztbezeichnung:

Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie (DDG & Ärztekammer Hamburg)

Medizinstudium:
Universität Hamburg und Semmelweis-Universität Budapest
Beruflicher Werdegang:
  • Innere Medizin, Endokrinologie, Prof. von zur Mühlen, Hannover

  • Innere Medizin, Gastroenterologie,Prof. Fischbach, Aschaffenburg

  • Innere Medizin, Prof. Koop, Hamburg

  • Niederlassung in diabetologischer Schwerpunktpraxis Hamburg

  • seit 2012 Leitung der diabetologischen Schwerpunktpraxis im endokrinologikum Hamburg

     

Qualifikationen/Ernennungen:
1999Fachärztin für Innere Medizin
1999Diabetologin DDG
2007Diabetologin Ärztekammer Hamburg
2007Ernährungsmedizin
Mitgliedschaften in Verbänden/Gremien:
  • Arbeitsgemeinschaft der Hamburger Diabetes Schwerpunktpraxen
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
  • Hamburger Diabetes Gesellschaft (HGD)
  • Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Sport der DDG
Publikationen:
  • C.A.McArdle, C. Kohl, K. Rieger, I. Gröner, U.Wehrenberg: Effects of gonadotropins, insulin and insulin-like growth factor I on ovarian oxytocin and progesterone production. Mollecular and Cellular Endocrinol. 1991,78: 211-220
  • M. Riedel, G. Brabant, K. Rieger, A. von zur Mühlen: Growth hormone therapy in adults - rationales, results and perspectives. Experimental and Clinical Endocrinol.1994, 102: 273-283
  • G. Brabant, D. Braun, A. Ellermann, D. Redeke, K. RiegerA. Balks, A. Pfützner, A. von zur Mühlen:Normalization of circadian plasma glucose and insulin levels by prandial s.c. short-acting insulin in NIDDM with secondary failure to sulphonylureas. ADA, San Francisco 1996
  • Dissertation 1991 bei Prof.Leidenberger: Identifizierung von Insulin- und IGF-I- Rezeptoren und Effekte der beiden Peptide an bovinen Ovarzellen
Sonstiges:
  • Studentenunterricht Asklepios Medical School

Dr. med. Kristina Albaum